Crossover

Crossover - ein Schritt hin zu einer handlungsfähigen Linken

„Ein Politikwechsel hängt nicht nur davon ab, ob es programmatische Alternativen zur herrschenden Politik gibt. Es ist entscheidend, ob sich entlang alternativer Projekte auch Reformkräfte und -bündnisse herausbilden, die zum gesellschaftlichen Träger eine[r] anderen Politik werden könnten.“

„Im Mittelpunkt des Wirkens von Crossover stehen nicht rechnerische Mehrheiten oder Koalitionsarithmetik. Uns geht es um die Verankerung radikalreformerischer Politik in den Oppositionsparteien und der Gesellschaft insgesamt.“

(Crossover: Zur Politik zurück, 1997)

Auch wenn DIE LINKE. von Wahlerfolg zu Wahlerfolg eilt, während die SPD in der Wählergunst immer weiter abstürzt, bleibt doch auf absehbare Zeit richtig, dass in Deutschland Reformen nur mit der SPD durchsetzbar sind.

Die rechnerisch mögliche Mehrheit in Landtagen und im Bundestag wird sich jedoch solange nicht in eine politische handlungsfähige Mehrheit umsetzen lassen, solange die SPD zu keinem grundlegenden Richtungwechsel ihrer Politik bereit ist und sich der Kooperation mit der LINKEN., zumindest auf Bundesebene, grundsätzlich verweigert.

Eine Linke, die um die kulturelle Hegemonie in der Gesellschaft kämpft, und die mit ihrer Politik gegen die Interessen der Mächtigen angeht, brauch eine breite organisatorische Basis und ein stimmiges und überzeugendes Programm, das in der Gesellschaft weit über den engeren Kreis der linken Parteien hinaus verankert ist und für das sich Gewerkschaften und eine Vielzahl weiterer gesellschaftlicher Organisationen engagieren.

Ein solches Projekt der Gesellschaftsveränderung kann nicht das Werk einer einzigen Partei sein. Kooperation ist unabdingbar.

Solange die linken Parteien als Ganzes zum Dialog und zur Kooperation noch nicht bereit sind, müssen diejenigen Teile der Parteien, die die Notwendigkeit erkannt haben, vorangehen.

Das Sozialistische Forum Rheinland betrachtet es daher als seine Aufgabe, sich an einer Wiederbelebung des Crossover-Projektes zu beteiligen.

Als ein Beitrag hierzu, stellen wir auf dieser Internetseite Informationen über frühere und aktuelle Crossover-Debatten zusammen.

Achtet bitte auch auf unsere Veranstaltungshinweise.

Crossover abonnieren