Der "Merkelismus" und die Linke

von Alban Werner, Politikwissenschaftler aus Aachen

Wettrennen um den Platz auf "Muttis Schoß"

Wir leben in bemerkenswerten Zeiten. Während sich die AktivistInnen aller Parteien anschicken, Plakate zur Bundestagswahl aufzuhängen, scheint das Wichtigste am Ausgang der Abstimmung am 24. September schon gelaufen zu sein. Für die meisten medialen BeobachterInnen ebenso wie die deutliche Mehrheit der WählerInnen scheint bereits klar, dass Angela Merkel Bundeskanzlerin bleiben wird. Allenfalls welche Partei oder Parteien neben der Union am Kabinettstisch platz nehmen darf (oderdürfen), scheint noch durch das Ergebnis des Wahlabends entschieden zu werden.