Editorial 24

„Aufstehen, damit es endlich besser wird!“ – unter diesem Motto ruft der DGB zur Teilnahme am europäischen Aktionstag am 03. April 2004 auf. Es gehe darum, gemeinsam für sozial gerechte Reformen in Deutschland und Europa, für Arbeit und soziale Gerechtigkeit zu demonstrieren. Dieser Protest ist bitter notwendig.

Wir im Rheinland haben es nicht weit: eine der drei deutschen Demonstrationen wird in Köln stattfinden. Die Busse von außerhalb werden die Messeparkplätze in Deutz anfahren. Von dort geht ein Demonstrationszug zum Friesenplatz, wo um 12.00 Uhr eine Kundgebung beginnen wird, auf der u.a. der IG Metall-Vorsitzende Jürgen Peters sprechen wird.

Lasst uns alle gemeinsam daran arbeiten, dass dieser Aktionstag ein großer Erfolg wird und die Bundesregierung auf einen Kurs Richtung sozialer Gerechtigkeit gedrängt wird!      

Der Vereinsvorstand

SoFoR-Info 24 / 2004