Editorial 8

Im Herbst letzten Jahres hat das spw-LeserInnenforum Rheinland den – wie sich nun zeigt – erfolgreichen Versuch unternommen, ein regionales “Crossover” zu initiieren. Auf unsere Einladung hin haben sich Mitglieder von B’90/Grüne, DKP, PDS und SPD getroffen, um die Zusammenarbeit der Linken über Parteigrenzen hinweg zu intensivieren. Verabredet wurde die Durchführung einer Tagung, auf der gemeinsam die Forderung nach einer Politik für Arbeit und soziale Gerechtigkeit unterstrichen werden sollte. Diese Tagung mit dem Titel “Umverteilen !” hat am 29. Januar dieses Jahres stattgefunden und ist auf ein großes Interesse gestoßen: etwa 150 Menschen aus der Region Köln haben teilgenommen.
Von Anfang an ging es uns nicht nur darum, ein Diskussionsangebot zu organisieren, sondern wir wollten auch Verabredungen für öffentliche Aktionen treffen. Die Tagung beschloss daher eine Resolution zum Erhalt des “Köln-Passes”, der ärmeren Menschen einen verbilligten Besuch städtischer Einrichtungen und v.a. eine verbilligte Nutzung der Kölner Verkehrsbetriebe erlaubt, und gab den OrganisatorInnen den Auftrag, Proteste gegen die geplante Streichung dieses Passes zu organisieren. Diese Proteste stehen jetzt an, und wir sind aktiv an ihrer Organisation beteiligt.
Damit sind wir auf unserem Weg,
– öffentlich als linke Kraft in der SPD wahrgenommen zu werden und
– zur Organisierung der Linken in Köln beizutragen,
einen großen Schritt vorangekommen.

Der Vereinsvorstand

SPW-Info Rheinland 8 / 2000