Online-VA: Wo ist das Volk? Wo sind die Volksparteien? Die deutsche Parteienlandschaft nach den Bundestagswahlen

Unsichere Wahlprognosen, eruptive Wählerwanderungen – der Wahltag kann noch Überraschungen bringen. Die einstmals großen „Volksparteien“, die für bestimmte soziale und kulturelle Milieus standen, gibt es so nicht mehr.

Zwischen den thematischen Vorlieben der Wähler*innen, den Parteien und dem tatsächlichen Wahlverhalten tun sich große Widersprüche auf. Die sozialen und kulturellen Milieus haben sich ausdifferenziert, und die Wähler*innen können auch nicht mehr erkennen, wofür CDU und SPD stehen.

Die Themen von Grünen, FDP und AfD unterliegen konjunkturellen Schwankungen. Der einzig stabile Faktor im Parteiensystem ist offenbar – auf konstant niedrigem Niveau – die LINKE, die aber ihren Anspruch grandios verfehlt, Themen und Interessen breitester Schichten um übergreifende Themen wie soziale Gerechtigkeit, sozialökologischer Umbau, öffentliche Daseinsvorsorge und Frieden zu bündeln.

Wie sieht die deutsche Parteienlandschaft nach diesen Wahlen aus? Welche Rolle kann die LINKE darin spielen? Kann, soll sie eine prinzipielle „Systemkritik“ als Alleinstellungsmerkmal stark machen – und damit gleichzeitig eine Machtoption noch unglaubwürdiger werden lassen? Darüber wollen wir mit Horst Kahrs kurz nach der Bundestagswahl diskutieren.

Referent

Horst Kahrs ist Sozialwissenschaftler, arbeitet zu den Themen Klassen und Sozialstruktur, Demokratie und Wahlen und ist Referent am Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Zeit, Ort, Anmeldung

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 05.10.2021, von 19:30 bis 21:30 Uhr.

Die Veranstaltung findet online als Zoom-Videokonferenz statt. Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie unter: https://www.rosalux.de/dsgvo-zoom.

Zur Teilnahme an der Online-Diskussion bitten wir um Anmeldung mit vollständigem Namen per E-Mail an post@rls-nrw.de. Der Zugangslink wird Ihnen rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn zugesendet.

Wir bitten darum, der Veranstaltung 10 Minuten vor Beginn beizutreten. Ein Mitschnitt, Fotoaufnahmen o.ä. der Online-Veranstaltung sind untersagt.

Teilweise Live-Übertragung bei Facebook

Der erste Teil der Veranstaltung wird live auf Facebook übertragen. Im Anschluss bleibt Zeit für Ihre Fragen und Austausch (keine Live-Übertragung bei Facebook).

Link zum Livestream: https://www.facebook.com/rosaluxnrw/live_videos.

Einlader

Eine gemeinsame Veranstaltung von

  • Rosa-Luxemburg Gesprächskreis Sülz-Klettenberg,
  • Sozialistisches Forum Rheinland (SoFoR) und
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW.
Veranstaltungen