Ist die sozialistische Idee mit dem Mauerfall gestorben?

28. Mai 2003
Ein Diskussionsabend zu den Fragen:
Ist die sozialistische Idee mit dem Mauerfall gestorben?
Gibt es noch sozialistische Alternativen zu Kapitalismus?

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Sozialistische Forum Rheinland lädt ein zu einem Diskussionsabend:

Ist die sozialistische Idee mit dem Mauerfall gestorben?
Gibt es noch sozialistische Alternativen zu Kapitalismus?

Mittwoch, den 28. Mai
19.30 bis 22.00 Uhr
im Friedensbildungswerk, Am Rinkenpfuhl 31, Köln (Nahe Neumarkt)

Wir wollen der Frage nachgehen, ob „Sozialismus” nur noch eine alte Kampfvokabel von unverbesserlichen LinkssektiererInnen ist, oder ob es doch noch sozialistische Alternativen zum kapitalistischen System gibt. Dazu werden wir auch einen Blick auf verschiedene aktuelle Modelle wie dem Beispiel Venezuelas und niederländische und italienische Ansätze werfen. Gefragt wird, was wir heute aus der staatssozialistischen Position der 80er Jahre mitnehmen können.

Wir wollen versuchen in der Diskussion eigene Thesen aufzustellen: Können wir uns einen Sozialismus als Zukunftsmodell vorstellen? Wie soll dieser aussehen? Welche Ansprüche stellen wir an eine sozialistische Zukunft?

Dieser Diskussionsabend ist die erste Veranstaltung der Selbstverständnisdiskussion des Sozialistischen Forum Rheinland (zuvor: Spw-Forum Rheinland). Die Veranstaltung richtet sich ausdrücklich auch an weitere Interessierte.

Kontakt: Antonia Kühn (a.kuehn@kxn.de)

Hier findet Ihr die Dokumentation der Veranstaltung.

Vergangene Veranstaltungen