Tätigkeitsbericht für 2011

Für 2011 legen wir eine Bilanz unserer Arbeit vor, mit der wir erneut zufrieden sind. Zu aktuellen Themen konnten wir interessante Veranstaltungen anbieten, haben uns erfolgreich an den thematischen Berührungspunkten von LINKEN und SPD positioniert und die Kontakte zu den Gewerkschaften gepflegt.

Veranstaltungen

In 2011 fanden vier Theoriekreise statt:

  • Grüner Höhenflug; Ref.: Friedrich Carl (Februar)
  • Creative Class; Ref.: Hans Günter Bell (Mai)
  • Krise und Ereignis. 27 Thesen zum Kommunismus; Ref.: Thomas Seibert (Juli)
  • Eine linke Positionierung zur UN; Ref.: Paul Schäfer (November)

Im Rahmen unseres „Sommerprogramms“ nahmen Mitglieder und Freunde unseres Vereins am UZ-Pressefest (Juni) und an der Sommerakademie der Sozialistischen Linken in Bielefeld teil (Juli); wegen eines angekündigten Unwetters sind wir statt auf dem Rheinsteig einen weiteren Abschnitt des „KölnPfades“ gewandert (August).

Das Programm der LINKEN. in der Diskussion

Mit Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung haben wir im März eine Tagung durchgeführt, um aus Sicht der „Herforder Thesen“ über das Programm der LINKEN. zu diskutieren.

Die Beiträge von Kurt Neumann, Friedrich Carl / Paul Oehlke, Lucas Zeise und Diether Dehm haben wir in einer Broschüre (Heft 3 unserer Schriftenreihe) dokumentiert.

Kooperationen

Unserem politischen Ansatz entsprechend, eine plurale Linke für fördern, haben wir erneut mit zahlreichen Partnern kooperiert:

Als Vertreter unseres Vereins nahm Hans Lawitzke an einer Veranstaltung der DGB-Jugend Köln und der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Memorandum Alternative Wirtschaftspolitik mit dem Schwerpunkt auf Wirtschaftsdemokratie teil (im Mai).

Auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit der organisierten Parteilinken der SPD, dem Forum DL 21, stellt Prof. Hansjörg Herr im SPD-Parteihaus das Buch „Der gute Kapitalismus“ vor (im Oktober).

Gemeinsam mit den Studierendenorganisationen DIE LINKE. SDS und Der Wendepunkt. Junge Sozialisten an der Uni Köln hatten wir Dr. Ing. Peter Brödner an der Kölner Uni zu Gast, der mit uns über „Wissensarbeit und ‚kreativen Sozialismus’ des 21. Jahrhunderts“ diskutierte (im November).

Veröffentlichungen:

Im Jahr 2011 ist eine Ausgabe des „SoFoR-Info“ erschienen.

Weitere Standbeine der Öffentlichkeitsarbeit sind unsere Internetseite, unsere Facebook-Seite und die „Lokalberichte Köln“, deren Mitherausgeber wir sind.

Wie erwähnt haben wir Beiträge zur Programmdebatte der LINKE als Heft 3 unserer Schriftenreihe veröffentlicht.

Köln, im Dezember 2011

Tätigkeitsberichte